Prostata Center Frankfurt

Neuartige Diagnostik und Schonende Behandlung bei Prostatakrebs

 

Multiparametrische MRT

Detektivisch dem Krebsherd auf der Spur

Die MRT kommt ohne potentiell schädliche Röntgenstrahlung aus, sie arbeitet nur mit einem starken Magnetfeld und Hochfrequenzimpulsen. Dank der modernen Hochfeld-MRT (Feldstärke 3 Tesla) und der Kombination mehrerer Parameter wird die diagnostische Genauigkeit deutlich verbessert. So nutzt die multiparametrische MRT (mpMRT)  u.a. die diffusionsgewichtete Bildgebung, Perfusionsbildgebung sowie die klassische T1/T2-Bildgebung  der Prostata.

In vielen Studien konnte die deutlich verbesserte Darstellbarkeit von Prostatakarzinomen mit der mpMRT bereits gezeigt werden. Die Untersuchungen werden von einem hochspezialisierten Team mit einer Erfahrung von über 4000 Prostata-MRT pro Jahr durchgeführt und befundet. 

Mittels einer multiparametrischen MR-Tomographie werden 3D-Daten der Prostata generiert und auffällige Areale digital markiert.

Aufgrund der hohen Feldstärke ist hierzu eine Endorektalspule (Mess-Spule die in den Enddarm eingeführt wird) nicht erforderlich. Die MRT-Untersuchung ist so schmerzfrei und bequem möglich. Die Prostata wird durch die Spule nicht verlagert - Voraussetzung für die Planung einer zielgenauen Biopsie.

Gutartige Prostatavergrößerung im Längs-

und Querschnitt PI-RADS 2

Mehrere Krebsherde innerhalb der Prostata PI-RADS 4

Kapselüberschreitendes Prostatakarzinom PI-RADS 5

Zur Bewertung des PI-RADS Systems:

PI-RADS 1: Klinisch signifikanter Tumor sehr unwahrscheinlich
PI-RADS 2: Klinisch signifikanter Tumor unwahrscheinlich
PI-RADS 3: Klinisch signifikanter Tumor fraglich
PI-RADS 4: Klinisch signifikanter Tumor wahrscheinlich
PI-RADS 5: Klinisch signifikanter Tumor sehr wahrscheinlich
 

Ablauf der Untersuchung:

Vor der Untersuchung werden durch den Urologen Tabletten zur Entblähung des Darmes verordnet. Eine weitere spezielle Vorbereitung ist nicht erforderlich, Sie müssen nicht nüchtern sein und dürfen alle Medikamente weiter nehmen. Die Untersuchung dauert ca. 40 Minuten.

Ausnahme: Wenn Sie einen Herzschrittmacher oder andere Implantate tragen, teilen Sie dies bitte unbedingt bei der telefonischen Anmeldung mit. So können wir durch entsprechende Vorbereitung die Untersuchung meist ermöglichen.

Wenn Sie Platzangst haben ist durch eine Sedierung eine angstfreie Untersuchung möglich. Bringen Sie in diesem Fall bitte eine Begleitperson mit, die Sie nach der Untersuchung nach Hause bringt. 


Die multiparametrische Prostata-MRT nach PI-RADS Kriterien ist die Grundlage der MRT-Fusionsbiopsie   und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Befundung nach PI-RADS ermöglicht eine klare Kommunikation von Radiologen und Urologen. Wesentlich ist eine große Erfahrung des Radiologen und eine enge Kooperation bei Planung und Biopsie. Ideal sind regelmäßige Fallkonferenzen mit Diskussion von Bildgebung und histologischen Befund in der Biopsie.

Mehr dazu im Artikel von Dr. med. Thomas Wollenweber